Rechtsanwälte Kaske & Schneider
Weißer Berg 5
56567 Neuwied

Tel: +49 (0) 26 31 - 94 63 0
Fax: +49 (0) 26 31 - 94 63 15
anwaelte@kaske-und-schneider.de

AKTUELLES

  1. Arcandor-Pleite: KPMG muss keinen Schadensersatz leisten, aber Honorare zurückzahlen

    Das OLG Frankfurt hat entschieden, dass der Insolvenzverwalter des ehemaligen großen deutschen Handelskonzerns Arcandor gegen die beklagte Wirtschaftsprüfgesellschaft KPMG keine Schadensersatzansprüche hat; allerdings muss KPMG Honorare in Höhe von gut 2 Millionen Euro zurückzahlen.
  2. Keine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld wegen Arbeitsaufgabe und Umzug zum Lebensgefährten

    Das LSG Celle-Bremen hat entschieden, dass die Aufgabe des Arbeitsplatzes zur erstmaligen Begründung einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft an einem neuen Wohnort keine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld auslösen muss.
  3. Werbung für Arzneimittel gegen Hundeflöhe bei Facebook

    Das OLG Köln hatte in einem Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes über die Zulässigkeit von Werbung auf Facebook für Tierarzneimittel zu entscheiden.
  4. Dr. Jürgen Schäfer neuer Vorsitzender Richter am BGH

    Der Bundespräsident hat Richter am BGH Dr. Jürgen Schäfer zum Vorsitzenden Richter am BGH ernannt.
  5. beA: Sicherheit geht vor

    Der Deutsche Anwaltverein (DAV) fordert, dass das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) erst dann an den Start gehen darf, wenn die Technik das Anwaltsgeheimnis zuverlässig schützt und den Anwältinnen und Anwälten eine gute verlässliche Bedienung gewährleistet.
  6. Volker Sander neuer Richter am BGH

    Der Bundespräsident hat den Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht Volker Sander zum Richter am BGH ernannt. Richter am BGH Sander ist 46 Jahre alt.
  7. Grüne fordern Ende des Dieselprivilegs

    Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen spricht sich dafür aus, die Subventionen für die Dieseltechnologie schrittweise zu beenden und stattdessen umweltfreundliche Mobilität zu fördern.
  8. Verwaltungsgericht zuständig für Rechtsstreit um LMK-Direktorenstelle

    Das OVG Koblenz hat entschieden, dass der Rechtsstreit um die Besetzung der Stelle des Direktors der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) am VG Neustadt fortgesetzt wird, denn hierfür ist der Verwaltungsrechtsweg gegeben.
  9. Minderung des Arbeitslosengeldes bei Kündigung eines Probearbeitsverhältnisses unzulässig

    Das SG Gießen hat entschieden, dass die Voraussetzungen für eine Minderung des Arbeitslosengeldes II nicht vorliegen, wenn der Arbeitnehmer während der Probezeit wegen Überforderung kündigt.
  10. eBay: Anfechtung des Kaufvertrags bei versehentlichem Sofortverkauf für 1 Euro

    Das AG München hat entschieden, dass ein eBay-Verkäufer, der irrtümlich anstelle der beabsichtigten Auktion die Ware zu einem Sofortpreisverkauf von einem Euro anbietet, den Kaufvertrag unverzüglich wegen eines Erklärungsirrtums anfechten kann.

> AKTUELLE THEMEN